Hinweis: Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert. Für Anliegen und Informationen können Sie micht gerne Kontaktieren:



Info: Questo sito non viene più attualizzato. Nel caso di richieste o domande potete contattarmi:

Guter Wähler, schlechter Wähler - doch keine Fahrtkosten- Rückvergütung für StudentInnen

Mai 29th, 2009 | By redaktion | Category: Deutsch, Soziales / politiche sociali

studentenzug

Die Südtiroler HochschülerInnenschaft (sh.asus) kritisiert in ihrer gestrigen Aussendung, dass es die Fahrtkostenrückerstattung für Studierende, wie sie im März von der Landesregierung angekündigt wurde, bei den Europawahlen nicht geben wird. Der Landeshauptmann selbst hat es den Studentenvertretern mitgeteilt.

Dies ist nicht nur unerhört gegenüber den StudentInnen, die bereits mit der Rückvergütung gerechnet hatten, man stellt sich auch die Frage, ob hier nicht etwa WählerInnen nach dem Prinzip gute/r WählerIn, schlechte/r WählerIn kategorisiert werden und dementsprechend behandelt werden.

Während bei der Landtagswahl große Geldmengen locker gemacht wurden, um heimatverbundenen AuslandssüdtirolerInnen den Weg zu den Wahlurnen zu erleichtern, scheint man bei den StudentInnen nicht so sicher über ihr Stimmabgabeverhalten zu sein und fürchtet wohl eine überproportional hohe Zahl nicht gewünschter Stimmen.

Dass Luis Durnwalder, der selbst in Wien studiert hat, hier keine Sensibilität zeigt,  spricht weder für sein demokratiepolitisches Empfinden und lässt auch nicht den Eindruck zu, dass es dem Land Südtirol wichtig ist, die im Ausland studierenden Landsleute an ihr Heimatland zu binden. In Sonntagsreden wird dann wieder darüber geklagt, dass viele StudentInnen nach Abschluss des Studiums nicht mehr nach Südtirol zurückkehren.

Tags: , , , ,