Hinweis: Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert. Für Anliegen und Informationen können Sie micht gerne Kontaktieren:



Info: Questo sito non viene più attualizzato. Nel caso di richieste o domande potete contattarmi:

Angst macht dumm und Hass macht blind!

Jan 16th, 2010 | By Sepp | Category: Aus den Medien / Scrivono di noi, SEPP BLOG, SEPP direkt / Sepp ti scrive, Sepp Mix, Soziales / politiche sociali

(16.01.10) Das war eine meiner Hauptaussagen bei einer von den Schützen meiner Heimatgemeinde organisierten Podiumsdiskussion über „ Südtirol ohne Italien?“ am vergangenen Mittwoch.  

 

All das, was populistisch und rassistisch angehauchte Politiker am rechten Rand in unserem Lande derzeit tun und sagen, erzeugt Angst und Hass, vor allem bei Jugendlichen. Die Leute werden mit falschen Behauptungen[1] und irrealen Forderungen[2] verblödet und blind gemacht, gleichzeitig asozial gegenüber all jenen, denen es viel schlechter geht als uns.

 

Realpolitik ist bei diesen Typen rechtsaußen natürlich ein Schimpfwort. Ich bin froh, dass die Konservativen wie ein Andreas Khol jetzt stark dagegen rudern, obwohl diese Leute in der SVP und ÖVP sich schon selbst die Frage stellen sollten, wieso es so weit gekommen ist.

 

Überhaupt, wenn ich in diesen Tagen an die unfassbaren Tragödien nach dem verheerenden Erdbeben im bettelarmen Haiti denke, dann kann ich nur zum Schluss kommen, dass wir in einer der reichsten Regionen Europas mehr als maßlos, ja verrückt sein müssen, wenn solche Themen mit einer solchen Emotionalität zu zentralen Problemen hochgeschaukelt werden.

 

Gleich verrückt und unverantwortlich ist es, wenn in einer Tageszeitung unseres Landes, die sich als kritisch und sozialliberal gibt, heute folgendes Thema als Leitartikel mit Titelbild und einem ganzseitigen Artikel gebracht wird: „Der verlorene G-Punkt – Eine umstrittene Frage über das sexuelle Spaßzentrum der Frau.“   

 

Ich bin zornig und besorgt.

Oder soll ich es locker nehmen und mich damit trösten, dass ich schon längst draufgekommen bin, dass die Behauptung der Philosophen, der Mensch sei ein vernunftbegabtes Wesen, falsch ist.



[1]  Werner Neubauer, der Südtirol-Sprecher der FPÖ im österreichischen Nationalrat, behauptete z.B., dass das Selbstbestimmungsrecht der Südtiroler im Pariser Vertrag von 1946 verankert sei und dass die EU in keinem Dokument Volksgruppen- und Minderheitenrechte festgeschrieben hätte.

[2]  Freistaat Südtirol, doppelte Staatsbürgerschaft, Abschaffung der meisten italienischen Ortsnamen…